Bronze für Paulina Powondra bei Snowboard Cross-Staatsmeisterschaft

31.03.2021

Fünf Weichberger-Sportler bilden das stärkste Club-Team

Mit starker internationaler Beteiligung (acht Nationen) wurden am 29. März auf der Reiteralm die Österreichischen Snowboard-Cross-Staatsmeisterschaften ausgetragen. Mit sechs Startern stellte NÖ nach Vorarlberg (7) und vor Steiermark (2) , ÖÖ,  Salzburg und Burgenland mit je einem Teilnehmer das zweitstärkste Bundesland. Zwei Medaillen sicherte sich NÖ mit Pia Zerkhold /22 (Snowboardbase) und der jungen Paulina Powondra/ 16 (UNION Trendsport Weichberger) mit Silber und Bronze. Der Staatsmeistertitel ging an die Salzburgerin Anna.Maria Galler (18), die zuletzt bei den Jugend-Weltmeisterschaften mit Rang Drei gefallen konnte und in der Tageswertung auf der Reiteralm hinter der Australierin Josie Baff Zweite wurde.

Mit fünf Startern war das Weichberger-Team der am stärksten vertretene Verein, obwohl Elias Schlinger aus Verletzungsgründen nicht antreten konnte. Jakob Dusek (24), vierter bei der Cross-Weltmeisterschaft, konnte nach einer Muskelverletzung nach dem 1/8-Finale nicht mehr in das Geschehen eingreifen und musste sich diesmal mit Platz sieben (16. unter 41 Startern/ international) in der Österreich-Wertung begnügen. Marco Dornhofer (21) verpasste mit Rang Vier die Bronzemedaille. Bester Jugendlicher wurde der frischgebackene  Vize-Jugend-Weltmeister Felix Powondra (18), direkt von der JWM aus Krasnojarsk (Sibirien) kommend, mit Platz Neun (19.). Der um ein Jahr jüngere Lukas Schlatzer aus St. Pölten folgte auf Rang 10 (22.) Der Staatsmeistertitel ging an den Vorarlberger Alessandro Hämmerle, der sich auch vor dem Deutschen Martin Noerl  und dem Australier Jarryd Hughes den Sieg in der Gesamtwertung holte.

Jakob Dusek:  "Im ÖM-1/8 Finale ist es mir eigentlich ganz gut gegangen ich habe mich extrem schnell auf meinem Board gefühlt und mir leider eine Muskelzerrung in einer Kurve zugezogen. Daraufhin bin ich nicht mehr an den Start gegangen, da diese Verletzung sonst nur noch schlimmer geworden wäre. Jetzt liegt mein Fokus voll auf der Regeneration meines Körpers damit ich in 2-3 Wochen voll Fit in das Sommertraining starten kann. - Mit dem 4. Rang bei der Weltmeisterschaft bin ich sehr zufrieden und hätte gerne auch nach der WM in diesem Style weiter gemacht. Leider bin ich dann auf der Reiteralm schwer gestürzt und konnte die Rennen in Georgien nicht fahren. Dass ich beim Weltcup in Veysonnaz an den Start gehen konnte war bis zum Vortag unklar, hab mich aber gefreut, dass ich starten durfte.“

Felix und Paulina Powondra, Jakob Dusek, Marco Dornhofer (nicht im Bild Lukas Schlatzer) Foto Gerry Ring.

Überblick Cross-Staatsmeisterschaft 2021 - Herren

1. Alessandro Hämmerle 1993 Vorarlberg Nationalteam
2. Julian Lüftner 1993 Vorarlberg Nationalteam
3. Luca Hämmerle 1996 Vorarlberg A-Kader
4. Marco Dornhofer 1999 UNION Trendsport Weichberger B-Kader
5. David Pickl 1997 Steiermark A-Kader
6. Andi Kroh 1998 Oberösterreich B-Kader
7. Jakob Dusek 1996 UNION Trendsport Weichberger Nationalteam
8. Sebastian Jud 1995 Burgenland A-Kader
9. Felix Powondra 2002 UNION Trendsport Weichberger C-Kader
10. Lukas Schlatzer 2003 UNION Trendsport Weichberger  
11. Elias Leitner 2003 Vorarlberg B-Kader
12. Jakob Mateschitz 2004 Steiermark  
13. Beat Neyer-Hollenstein 2000 Vorarlberg B-Kader
14. Philipp Müller 2004 Vorarlberg  
15. Valentin Bachmann 2005 Vorarlberg  

BUCHPRÄSENTATIONEN

Trendsport Newsletter Anmelden

Titelseite

Unser besonderer Dank gilt unseren Partnern und der Presse. - Gerne würden wir weitere Sponsoren anführen. - Kontakte: Ingolf Wöll ingolf.woell@aon.at bzw. Tel. 0676 / 92 16 280