Snowboard-Bilanz von Erik Wöll

01.04.2021

Trotz aller Probleme eine erfolgreiche Saison

Trotz aller Schwierigkeiten, die die Corona-Pandemie mit sich brachte darf der NÖ Skiverband und vor allem UNION Trendsport Weichberger auf die Erfolge der abgelaufenen Saison stolz sein. Allen voran steht Benjamin Karl (35), der bei der WM 2021 einen weiteren Titel erringen konnte und sich jetzt fünffacher Weltmeister nennen darf. Mit Rang Drei im Parallel-Giant-Slalom versäumte er um zwei Punkte die kleine Kristallkugel und beendete den Alpin Gesamtweltcup (PGS/PSL) auf Rang Sechs. Auch Jakob Dusek setzte sich bei der Cross-WM gekonnt in Szene und schrammte mit Rang Vier knapp an einem Medaillenrang vorbei. Im Weltcup verhinderte eine Verletzung einen Podiumrang.

Sensationell war die Leistung von Felix Powondra, (18) der bei den Cross-Jugend-Weltmeisterschaften (JWM) in Russland mit einer Silbermedaille nahe an den weltcuperprobten (2.) Kanadier Eliot Grondin herankam und in der Teamwertung gemeinsam mit der Salzburgerin Anna-Maria Galler (18) auf Rang Vier fuhr. Dominik Burgstaller (18) konnte bei den JWM mit den Rängen 10 und 13 nicht ganz sein Leistungsniveau bestätigen.

13 Medaillenränge sicherten sich die niederösterreichischen Snowboarder bei Österreichischen Meisterschaften <<< [alle Platzierungen]. Die Weichberger-Boarder Felix Powondra (Cross), Dominik Burgstaller (PGS) holten sich Gold in der Jugendklasse und Joachim Gravogl (15) (PSL) wurde Österreichischer Schülermeister. Weitere Medaillen sicherten sich Alwine Wurst (Silber/PGS und Bronze/PSL) sowie Gravogl (Bronze/PGS). Paulina Powondra (16) (Cross) und Burgstaller waren im Jugend-Bewerb mit Bronze erfolgreich. Paulina Powondra fuhr bei der Staatsmeisterschaft (Allg.Klasse) auf Rang Drei und Marco Dornhofer versäumte mit der ÖM mit Platz Vier knapp das Podest (Ergebnisse ÖM Allg. Klasse). Hannah Kocher (ÖSV-C-Kader) hat ihre Renntätigkeit aufgegeben und will sich auf ihr Studium in Innsbruck konzentrieren. Denkt aber über eine Trainer-Ausbildung nach, freut sich die Clubleitung des Trendsportteams.

Neben den Weichberger-Sportlern konnten sich aus Niederösterreich Pia Zerkhold (NÖ Snowboardbase) mit Silber bei der ÖM und im Weltcup sowie Theresa Fuchs (UNION SC-Lilienfeld) in der ÖM-Schülerklasse mit Silber und Bronze und Miriam Weis (WSV Pernitz-Unterberg) bei den Jugendweltmeisterschaften in Szene setzen.

Bedauerlich, dass Nachwuchskräfte bei Meisterschaften nicht zum Einsatz kamen und durch die Absage der NÖ Meisterschaften des Skiverbandes und der Schule keine Neueinsteiger gefunden werden konnten. Ebenso unerfreulich, dass sich eine Reihe an Kindern und Jugendlichen, da ein gezieltes Training kaum möglich war, verlaufen haben. 14 Mitglieder werden in den Snowboardschulen Lilienfeld (8), Stams (4) und Schladming (2) betreut. Auch in der SMS-St. Pölten und Böheimkirchen reifen einige Nachwuchskräfte heran. - Neun Sportler schienen in der abgelaufenen Saison in einem ÖSV-Kader auf. - NÖ gehört gemeinsam mit Vorarlberg und Kärnten zu den stärksten "Snowboard-Bundesländern" und UNION Trendsport Weichberger darf sich nach wie vor als leistungsstärkster Club bezeichnen.

Für die Olympischen Winterspiele 2022 (4.- 20. Februar) in Peking darf mit einer Teilnahme von drei bis vier Snowboardern aus Niederösterreich gerechnet werden.

>>> UNION Trendsport Weichberger Snowboardteam

BUCHPRÄSENTATIONEN

Trendsport Newsletter Anmelden

Titelseite

Unser besonderer Dank gilt unseren Partnern und der Presse. - Gerne würden wir weitere Sponsoren anführen. - Kontakte: Ingolf Wöll ingolf.woell@aon.at bzw. Tel. 0676 / 92 16 280