FIS Junior World Championships

02.03.2019

Wem gelingt der Sprung ins Team? Weis, Dornhofer, Gruber, Powondra, Burgstaller

FIS Junior World Championships

Vom 29. März bis 5. April finden die FIS Junior World Championships in Rogla statt. PGS, PSL und Cross-Bewerbe stehen auf dem Programm. Noch steht nicht fest wer vom ÖSV entsendet wird. Die Niederösterreicher Dominik Burgstaller (UNION Trendsport Weichberger) und Miriam Weis (WSV Untersberg), beide sind aus der Snowboardschule Lilienfeld hervorgegangen, bemühen sich, bei int. Wettbewerben im Alpinbereich aufzuzeigen. Dies gelingt laufend. Zuletzt in Val Senales (ITA) beim FIS-Rennen (25 Starter/ acht Nationen) war Burgstaller nach Jacob Mehringer (AUT) und Georg Rabanser (ITA) mit Platz drei erfolgreich. Bei den Damen konnte Weis mit Rang vier gefallen.

Ergebnisse

Im Cross Bewerb gehören Marco Dornhofer, Felix Powondra und Celine Gruber von UNION Trendsport Weichberger zu den erfolgreichen Jugendlichen. Beide konnten sich am Wochenende im Kühtai in Szene setzen: Herren: (33 Starter/acht Nationen) 1. Quentin Sodogas (FRA), 2. Marco Dornhofer, 5. Felix Powondra, 11. Elias Schlinger. Bei den Damen (20 Starter/ sieben Nationen) war Celine Gruber nach Anna Maria Galler (2.) mit Platz Neun zweitbeste Österreicherin. Auch das zweite Rennen brachte gute Ergebnisse für UNION Trendsport Weichberger. Es gab zwar keinen Medaillenrang, aber Marco Dornhofer wurde mit Platz vier erneut bester Österreicher gefolgt von Felix Powondra (5.), der immer besser in Fahrt kommt. Elias Schlinger wurde 17. Bei den Damen war Celine Gruber als achte drittbeste Österreicherin.                    

Ergebnisse

VIDEO Annaberg

UNION Trendsport Weichberger im P3TV

Aktiv-Partner fördern den Snowboardsport in Niederösterreich

http://www.sportunion.at//club/3535/img/2012/WerbebannerSportunionkl.jpg
   

Sei dabei und werde  Aktiv-Partner von UNION Trendsport Weichberger mit einem Link auf eine gewünschte Seite > Tel. 0676 / 92 16 280 ingolf.woell@aon.at  

STARTSEITE