Gold für Österreich bei Snowboard Junioren-WM in Neuseeland

05.09.2018

Aus St. Pölten dabei gewesen: Dominik Burgstaller

Gold für Österreich bei Snowboard Junioren-WM in Neuseeland
Dominik Burgstaller / UNION Trendsport Weichberger

Während sich die 20jährige Daniela Ulbing aus Kärnten bei den Snowboard Junioren Weltmeisterschaften in Neuseeland im Parallel-Slalom mit Gold  schmücken konnte, und nach der JWM 2017 ( 2 x Silber) ihre dritte Medaille in Empfang nehmen konnte, landeten die Herren aus Österreich im Mittelfeld.

Dominik Burgstaller (17) von UNION Trendsport Weichberger, zum ersten Mal bei einem internationalen Großereignis dabei, musste seinen Rivalen aus der Steiermark, Jakob Meringer, sowohl im PGS als auch im PSL, wieder einmal den Vortritt lassen. Im PGS fuhr Meringer unter den 39 Startern aus 10 Nationen auf Rang 23 (1:11,59) und Burgstaller (St. Pölten), ganz knapp dahinter, landete auf Platz 24 (1:11,76). Meringer gelang es auch im PSL sich im Mittelfeld (23.) zu platzieren, während Burgstaller mit Rang 30 zufrieden sein musste.

Erik Wöll zeigt auf, dass beide Österreicher zu den jüngsten Teilnehmern zählten und die Chance haben in den kommenden Jahren noch drei Mal bei Junioren-Weltmeisterschaften an den Start gehen können. Wenn man die anschließenden Ergebnislisten studiert, sieht man, dass sich fast durchwegs die älteren Jahrgänge durchgesetzt haben. Als erfolgreichste Nation in den Alpinbewerben setzten sich die Sportler aus Russland durch. Von 12 möglichen Medaillen-Rängen gingen 10 Medaillen an Russland.

Siehe auch die ÖSV-Nachlese   und den  Bericht über die Cross-Bewerbe mit zwei Teilnehmern aus NÖ + VIDEO - Ergebnis PGS Herren - Ergebnis PGS Damen - Ergebnis PSL Herren - Ergebnis PSL Damen

 

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

Ausschreibung und Programm

STUNDENBESCHREIBUNG

ANMELDUNG mit Frühbucherbonus bis 15. September

Bücher zur SPORTUNION Österreich

STARTSEITE