Alternative Sport- und Bewegungskultur

24.05.2018

Animations-Lehrgänge: Die Seele zum Klingen bringen

Alternative Sport- und Bewegungskultur
"Nicht träumen sollt ihr euer Leben, sondern erleben sollt ihr, was ihr träumt."

1988, vor 30 Jahren, fand der erste Animationslehrgang der SPORTUNION Österreich in Zusammenarbeit mit der SPORTUNION-Akademie in Obertraun statt. Gegen anfänglichem Widerstand, aber mit starker Unterstützung des Generalsekretärs Helmut Dembsher, löste Ingolf Wöll (UNION Bundesreferent für Freizeitsport) eine Kursserie aus, die über Jahre anhielt und für wertvolle Impulse in der Sportszene, vor allem für die Vereinsarbeit, sorgte.

Neben Peter Knebel von der Universität Heidelberg, der mit seiner Funktionsgymnastik und seinen Büchern zu einem wesentlichen Umdenken bei den Übungsleitern beitrug, und die Funktionsgymnastik in Österreich populär machte, wurden von Experten Spiel- und Bewegungsformen  vorgestellt, die bislang kaum in den Vereinen Beachtung fanden. Zirkustechniken, wie Jonglieren, Akrobatik, Seiltanzen und verschiedene Tanzformen, aber auch Elemente aus der Theaterwelt begeisterten die Teilnehmer, die auch  eingeladen waren, ihre persönlichen Erfahrungen in die Lehrgangsgestaltung einzubringen. (Siehe "Wir bewegen Menschen", 178)

Nach Obertraun wurde mehrmals zur Teilnahme an Animations-Lehrgängen in Schielleiten und am Faakersee aufgerufen, an denen sich jeweils über 100 "Teilgeber" wohl fühlten. St. Pölten, Gmunden, Salzburg und Eisenstadt waren bis weit in die 1990er-Jahre hinein Schauplätze von Wochenendlehrgängen mit an die 600 Besuchern.

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

Group Fitness Day 2018 St. Pölten

Mit dem Auslaufen der Animations-Lehrgänge bemühte sich Erik Wöll von UNION Trendsport Weichberger über Jahre, vorerst in Zusammenarbeit mit dem ÖFT und der SPORTUNION-Akademie, ähnliche Angebote  in St. Pölten zu schaffen. -

Die zeitgemäße Alternative im Jahr 2018 nennt sich Group Fitness Day (29. September 2018, St. Pölten) powered by Raiffeisen. Auch hier geht es darum aktuelle Bewegungsformen zu präsentieren und in die Vereine hineinzutragen.

Zielgruppe: Übungsleiter und Übungsleiterinnen, die im Fitness- und "FREUZEITSPORT" aktiv sind. Menschen die sich bei Bewegung wohl fühlen und einen inspirierenden und gesunden Tag genießen wollen.

< Programm und Anmeldung

EinBlick Animationslehrgang 1988 in Obertraun

Bild könnte enthalten: 1 Person, Berg und im Freien Bild könnte enthalten: 1 Person, sitzt, Baum, Schuhe, Kind und im Freien Bild könnte enthalten: 1 Person, Schuhe und im Freien Bild könnte enthalten: 1 Person, tanzt, Schuhe und Innenbereich Bild könnte enthalten: 1 Person, auf einer Bühne, tanzt, Schuhe und im Freien
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die tanzen und Schuhe Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, machen Sport und im Freien Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen
Vielfalt kreativer Tanz und freudvolle Bewegungsspiele
Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die stehen und Innenbereich Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die sitzen, Nacht und Innenbereich
Die SPORTUNION Österreich und Funktionsgymnastik mit Peter Knebel - eine lange  Geschichte.
Bild könnte enthalten: Baum, im Freien und Wasser Kein automatischer Alternativtext verfügbar. Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen, Himmel, Baum, Menschenmasse und im Freien
"Nicht träumen sollt ihr euer Leben, sondern erleben sollt ihr, was ihr träumt."
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die tanzen, Personen, die stehen und Personen gehen spazieren Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Feuer Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Bewegungstheater als neue Bewegungskultur  
Bild könnte enthalten: Text Bild könnte enthalten: Text Bild könnte enthalten: Text Bild könnte enthalten: Text
Handle mit dem, der träumt, aber traue nur dem, der handelt, und handle auch (1988).

NÖ Snowboard-Kadertreffen

Trendsport Newsletter bestellen

STARTSEITE