Besuch bei Franz Stocher

03.11.2017

Umbau im SPORT.ZENTRUM.NÖ Abschluss Ende April 2018

Besuch bei Franz Stocher
Franz Stocher
 

"Turnen ist die Kinderstube des Sports", weiß Franz Stocher (48). Mit acht Jahren begann seine Sportkarriere in einem Wiener UNION-Turnverein. 2003 holte er in Stuttgart Gold und wurde Weltmeister im Punktefahren. Fünf Mal war er bei Olympischen Spielen dabei, was bislang keinem Radsportler aus Österreich gelungen ist! Bei der Ö-Rundfahrt ging er 11 Mal an den Start und kam auch 11 mal ins Ziel. (Franz, 2. Reihe, Mitte)

Seit 2013 ist Franz Stocher Geschäftsführer im SPORT.ZENTRUM.NÖ in dem sich Spitzen- und Nachwuchssportler aus rund 30 Sportarten wohl fühlen. Die Umbauarbeiten auf der weitläufigen Sportanlage werden Ende April 2018 abgeschlossen sein. Mit dem Ausbau des Restaurants für 150 Gäste soll das SPORT.ZENTRUM.NÖ auch zu einer beliebten Begegnungsstätte der großen Sportfamilie in NÖ werden. Die Turner freuen sich, dass ab dem Frühjahr auch die Plattform für Zuseher wieder begehbar sein wird. Die Umgestaltung der Zimmer, die Neuerrichtung einer Kletter- und Boulderwand, der Verwaltungsräume sowie eine Überdachung im Eingangsbereich tragen zu einer Modernisierung der Sportstätte bei. Mit dem Liese Prokop Memorial (31. Mai 2018) wird die erste internationale Großveranstaltung nach dem Umbau stattfinden. UNION Trendsport Weichberger wird am 21. April 2018 das Seminar "Gesundheit braucht Bewegung" mit Lucia Schmidt (Schweiz) ausrichten.

Funktionäre vom Club Trendsport Weichberger durften sich in der Vorwoche mit den Neuerungen im SPORT.ZENTRUM.NÖ vertraut machen und waren begeistert. Ein Danke an Franz Stocher für Führung und Erklärungen.

 
 
 
 
 
 
 

"TURNEN in Österreich - Von den Anfängen bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts"ein Buch von Ingolf Wöll

Lucia Schmidt (Schweiz) am 21. April 2018 im SPORT.ZENTRUM NÖ

Trendsport Newsletter Anmelden

Titelseite