Gunnar Prokop - Ein Fall fürs Buch der Rekorde

23.10.2017

Gunnar Prokop - Ein Fall fürs Buch der Rekorde
Prof. Gunnar Prokop

Heimlich still und leise brach Gunnar Prokop (77) heuer zu seiner 24. Radtour auf den Großglockner auf. Nach seinem schweren Skiunfall am 28. Jänner, bei dem er sich beide Beine gebrochen hatte und befürchten musste, dass er ein Bein verliert, reifte der Vorsatz: "Wenn alles gut ausgeht befahre ich im Oktober die Glockner Hochalpenstraße!"

Was sich ein Prokop vornimmt zieht er auch durch. Mit unbeugsamen Willen und weniger mit Muskelkraft, so Gunnar, ist ihm das Kunststück vor 14 Tagen gelungen. In einer Stunde und 50 Minuten erreichte er abgekämpft, aber überglücklich das Ziel. Beim Skifahren will Gunnar Prokop im kommenden Winter leise treten. Der nächste Skiurlaub ist für die Saison 2018/19 geplant.

Trendsport Newsletter Anmelden

Titelseite