RAIFFEISEN Pro Golf Tour mit angehenden Golfstars und Pros

12.05.2017

23. bis 25. Mai, St. Pölten

 RAIFFEISEN Pro Golf Tour mit angehenden Golfstars und Pros

Mitte Mai geht zum dritten Mal ein Turnier der Pro Golf Tour im GC St. Pölten über die Bühne, erstmals mit der Raiffeisenbank Region St. Pölten als Partner.

In diesem Jahr beginnt die Golfsaison mit vielen Highlights in Niederösterreich. Der Auftakt erfolgt von 23. bis 25. Mai im GC St. Pölten, danach geht es von 29. bis 31. Mai ins idyllische Adamstal. Bei den Turnieren dieser „Third Level Tour“ geht es jeweils bereits um ein beachtliches Preisgeld. „Diese zwei Turniere hintereinander garantieren natürlich ein großartiges Teilnehmerfeld, da Logistik und Anreise für die Spieler ideal sind. Zusätzlich bietet es natürlich den Zuschauern die Möglichkeit, den zukünftigen European-Tour-Stars auf den Anlagen in Niederösterreich über die Schulter zu schauen“, erklärt St. Pöltens Manager Jochen Wernicke. „Für unsere Anlage in St. Pölten ist dieses Turnier natürlich ein absoluter Höhepunkt und die vielen Verbesserungen und Adaptionen, die in den letzten Jahren durchgeführt wurden, werden die Spieler wieder herausfordern und zu einem positiven Feedback veranlassen. Fast unmittelbar nach dem Turnier in Adamstal gehen die Lyoness Open im Diamond Country Club 8. bis 11 Juni über die Bühne und damit steht das Bundesland Niederösterreich  in der internationalen Auslage“, so Wernicke weiter.

Gespannt darf man auf das Abschneiden der Österreicher sein. Das heimische Starterfeld für die Pro Golf Serie ist so stark wie noch nie und die heimischen Professionals werden ganz sicher ein Wörtchen um den Sieg mitreden wollen. Fix qualifiziert ist heuer erstmals der Amateur und NÖ Landeskader-Spieler Timo Wöll (Schüler des SLZ St. Pölten und Mitglied im GC Adamstal). Kann er mit den Jung-Pros mithalten, vorgenommen hat er sich jedenfalls sehr viel. Also ein Besuch der Series lohnt allemal, ist kostenlos und vielleicht wird bei dem Einen oder Anderen auch die Lust zum Golfsport geweckt. 

„Der Trendsport Golf erfreut sich steigender Beliebtheit und immer mehr sportaffine Menschen erkennen darin eine echte Freizeitalternative. Die vielfältigen Vorteile dieses faszinierenden Sports - er garantiert bis ins hohe Alter gesunde Bewegung in der Natur - haben sich schon bei Alt und Jung herumgesprochen. Die Ausübung als Familien-Sport ist ein weiteres, starkes Argument - von den Großeltern bis zu den Enkelkindern - man kann gemeinsam spielen und Zeit verbringen“, erläutert der Firmenkundenleiter der Raiffeisenbank Region St. Pölten Prok. Thomas Schauer die Bewegründe zur aktuellen Kooperation mit dem GC St. Pölten.

Foto:v.l.n.r: Ralph Schafranek (Raiffeisen) Mag. Jochen Wernicke (Golfclub St. Pölten) Timo Wöll (jüngster Teilnehmer bei der Raiffeisen Pro Golf Tour)  und Prok. Thomas Schauer (Raiffeisen)

Infos zur Golfanlage:

Der Club ist nur 15 Minuten vom Zentrum St. Pöltens entfernt. Die 27-Loch-Anlage, direkt am Schloss Goldegg gelegen, bietet herrliche Ausblicke ins nahe Alpenvorland, der alte Baumbestand und das leicht hügelige Gelände versprechen ein naturnahes Golferlebnis. 2006 wurde der seit mehr als 20 Jahren bestehende Golfplatz St. Pölten durch den international bekannten Golfplatz-Architekten Jeremy Pern teilweise überarbeitet und in eine moderne 27-Loch-Anlage umgewandelt. Die Länge von 5.806 Metern bei Par 72 stellt die Pros vor kein all zu großes Hindernis, das hügelige Gelände und die verhältnismäßig kleinen Grüns werden wieder die entscheidende Herausforderung darstellen.