Snowboarder unterwegs in Korea, USA, Österreich und Deutschland

09.02.2017

Snowboarder unterwegs in Korea, USA, Österreich und Deutschland
Dominik Burgstaller

Weltcup Korea: Andreas Prommegger hat am Sonntag mit einem Triumph im ÖSV-Finalduell gegen Sebastian Kislinger die Olympia-Generalprobe im Parallelriesentorlauf für die Winterspiele 2018 im Bokwang Phoenix Park (KOR) gewonnen! Nach dramatischem Rennverlauf durfte der 36-jährige Salzburger über seinen 14. Weltcupsieg jubeln. Rang drei sicherte sich Aron March (ITA). Die Österreicher Lukas Mathis und Benjamin Karl (UNION Trendsport Weichberger) landeten unter den 50 Startern auf den Plätzen acht und 13. Benny nimmt es locker: "Um nur 0,06sec ausgeschieden, nächstes Mal sind die Hundertstel wieder auf meiner Seite."

Ergebnis Herren

Die ÖSV-Damen konnten heute nicht um die Vergabe der Stockerlplätze eingreifen. Als beste Österreicherin wurde die regierende PGS-Weltmeisterin Claudia Riegler unmittelbar vor ihren Teamkolleginnen Ina Meschik (10.) und Julia Dujmovits (11.) Neunte. Den Sieg holte sich die Russin Alena Zavarzina vor den beiden Schweizerinnen Patrizia Kummer und Julie Zogg.

Ergebnis Damen

Clemens Schattschneider: Mit Spaß zurück an die Spitze

Nach fast dreijähriger Verletzungspause ist Clemens Schattschneider (25) zurück im Team und gleich wieder im Weltcup (USA) unterwegs. Nach Olympia 2014 in Sotschi verschwand der Badener, der für Trendsport Weichberger an den Start geht. Eine hartneckige Knöchelverletzung hat ihn zurückgeworfen. "Da haben Ärzte einen Bruch übersehen", so Clemens. In den USA hat er sich durch Yoga gesundgepflegt - und jetzt hat er sein Tief überwunden. Es wird noch einige Zeit dauern bis er sich im internationalen Feld zurecht findet.

Jakob Reitinger holte sich beim Slopestyle auf der Turracher Höhe Rang zwei.

Jakob Reitinger (2.)

Celine Gruber (3.)

 

Snowboard-Nachwuchs greift an

Die Niederösterreicherin Pia Zerkhold (WSV-Pernitz-Untersberg) konnte beim internationalen Junioren-Coss-Bewerb im Kühtai mit den Rängen eins und vier gefallen. In beiden Fällen war sie beste Läuferin aus Österreich. Hannah Kocher fuhr auf die Ränge sechs und neun und Sarah Bacher (beide UNION Trendsport Weichberger), die jüngste im Feld, landete auf den Plätzen 10 und 11. Celine Gruber war hinter zwei Schweizerinnen in der Schülerklasse mit Rang drei beste Österreicherin.

FIS-PSL Gosau (37 Starter/9 Nationen) Die beiden ÖSV-B-Kader-Boarder Arvid Auner (Steiermark) und Fabian Obmann (Kärnten) beherrschten das internationale Feld und holten sich gleich zwei Mal die Pätze eins und zwei. Der um vier bzw. füng Jahre jüngere Dominik Burgstaller darf mit den Rängen acht und 15 zufrieden sein. In seiner Jahrgangsklasse bedeuten die Ränge Platz eins bzw. Platz zwei. Michael Osen, leider erkrankt, war nicht am Start.

Ergebnis 1  Ergebnis 2

Sei dabei und werde - mit einem Banner (+ Link auf die gewünschte Seite) -  Aktiv-Partner von UNION Trendsport Weichberger  (Tel. 0676 / 92 16 280)