Maria Ramberger und Christopher Fischer

02.03.2013

Staatsmeister bei Österr. Cross-Meisterschaft

Maria Ramberger und Christopher Fischer
Staatsmeistertitel für Maria Ramberger und Christopher Fischer. Foto Peter Maurer
In Bad Gastein wurden am vergangenen Sonntag die Österreichischen Snowboard-Cross Staatsmeisterschaften ausgetragen. Trotz Abwesenheit von Katharina und Kristina Neussner, beide starten bei den Junioren-Weltmeisterschaften in der Türkei, gab es ein noch nie dagewesenes Erfolgs-Wochenende für UNION Trendsport Weichberger, bei einer Staatsmeisterschaft.

Christopher Fischer,
zweiter im Europacup, sicherte sich bei Staatsmeisterschaften erstmals eine Goldmedaille, vor dem ÖSV A-Kader-Boarder Hanno Douschan (St. Veit / Glan) und vor dem Vorarlberger Michael Haemmerle, der in der Weltcupwertung auf dem beachtlichen 14. Rang liegt. Markus Schairer aus der Nationalmannschaft, zweiter im Weltcup, musste sich im international besetzem Lauf (EU-Cup) mit Platz fünf begnügen.
 
Maria Ramberger, konnte ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen und holte sich vor der Vorarlbergerin Susanne Moll, den Staatsmeistertitel ab. Dritte wurde die Vorarlbergerin Florentina Mender. Für Maria Ramberger und Moll geht es am 8. März weiter in die Schweiz, wo der nächste Weltcup wartet, bei dem auch Christopherm Fischer starten wird!

Großes Lob auch an Jakob Dusek, der beim Rennen am Samstag in der Österreichwertung der Allgemeinen Klasse, Platz vier eroberte und sich als schnellster Jugendlicher, vor Luca Haemmerle (V), der bei den Olympischen Jugendspielen in Rumänien zweiter wurde, durchsetzen konnte. Am Sonntag lief es für Dusek nicht nach Wunsch. In der Gesamtwertung landete er auf Rang zehn und in der Jugendreihung musste er Luca Haemmerle und Nathanael Mahler (SC Imst) den Vortritt lassen.

Erik Wöll: "Das war für Maria und für Christopher ein weiterer, wichtiger Meilenstein auf dem Weg nach ganz oben. Herzliche Gratulation! Ich bin schon gespannt wie sich beide beim kommenden Weltcupbewerb in Arosa zurechtfinden."

Bei den PSL-Staatsmeisterschaften auf der Gerlitzen sicherte sich der Steirer Sebastian Klinger, in Abwesenheit von Grabner, Karl und Prommegger, zum ersten Mal den Staatsmeistertitel im Parallelslalom. Ina Meschik (K) gewann bei den Damen. Michael Osen aus dem Weichberger-Team schaffte Rang zehn.