Moskau Weltcup PSL

21.02.2013

"nix karascho" für Österreich

Moskau Weltcup PSL
Nicht gut gelaufen ist es beim Rampen-PSL in Moskau für das Österreichische Team. Und schon gar nicht gut für unseren Benni. Nur zwei Österreicher schafften die Quali. Andreas Lausegger war mit Rang neun bester Österreicher gefolgt von Andi Prommegger auf Platz 11. Der vierfache Weltmeister Benjamin Karl musste diesmal im 58 Mann zählenden Starterfeld mit Rang 32 zufrieden sein. Bei den Damen wurde Ina Meschik als beste Österreicherin unmittelbar vor Marion Krainer Achte.

Die kleine Kristallkugel für den Parallel Slalom Weltcup ging an die Schweizerin Patrizia Kummer sowie an den Südtiroler Fischnaller. Nächster Weltcup für Benjamin Karl (PGS): Arosa am 10. März.

Ergebnisse > Herren
Ergebnisse > Damen