Totengedenken der UNION-St. Pölten

17.10.2018

Treffpunkt: 8,00 Uhr, 27.10.2018 Friedhof St. Pölten, Eingang

Totengedenken der UNION-St. Pölten

Seit dem Jahre 1965, nach dem Tod des Ehrenobmannes Hans Lininger, werden um Allerheiligen Gräber von ehemaligen UNION-Führungskräften besucht und Kränze niedergelegt. "Es ist schwer, bei einem Verein, der über 70 Jahre besteht, alle  Verstorbenen zu würdigen, die ihre Tatkraft in den Dienst der UNION St. Pölten gestellt haben. - Eines sei aber festgehalten: Allen gilt unser Dank", heißt es in einer Festschrift (1995) des Vereins!

Sportfreunde, die sich am Rundgang beteiligen, sind gebeten der UNION St. Pölten bis 19.10. Bescheid zu geben. Tel. 02742 71230.

Totenklage ist ein arger Totendienst. [ ] Macht uns nicht zu Gespenstern, gebt uns Heimrecht! Wir möchten gern zu jeder Stunde in euren Kreis treten dürfen, ohne euer Lachen zu zerstören. Macht uns nicht zu greisenhaft ernsten Schatten, laßt uns den feuchten Duft der Heiterkeit, der als Glanz und Schimmer über unsrer Jugend lag! Gebt euren Toten Heimrecht, ihr Lebendigen, daß wir unter euch wohnen und weilen dürfen in dunklen und hellen Stunden.

Walter Flex (1887-1917), Wanderer zwischen beiden Welten.