Gunnar Prokop: Das ist der größte Sportskandal

12.04.2018

Gunnar Prokop: Das ist der größte Sportskandal
Alt-LH Erwin Pröll und Gunnar Prokop beim Training auf Mallorca.

Die Mountainbike-Saison hat begonnen und die Mountainbiker dürfen immer noch nicht überall fahren, wo sie gerne wollen. Der begeisterte Radfahrer Gunnar Prokop hat diese Tatsache in den NÖN als den größten Sportskandal in Österreich bezeichnet. Jetzt steigt er für die Mountainbiker in den Ring! Als Beweis dafür, dass Radfahren ein gesunder Sport für jung und alt ist, hat sich der 77jährige Gunnar Prokop mit seinen Freunden nach Mallorca begeben und trotz seines lädierten Beines hunderte km herunter gespult. Mit dabei Alt-LH Dr. Erwin Pröll, Weltmeister Franz Stocher, Stefan Grubhofer, Generalsekretär der SPORTUNION Österreich, und v. a.

"Auch bei uns müsste im Sommer kein Hotel leerstehen. Wenn man es schon nicht wegen des Sportes macht, dann hoffentlich wegen des Fremdenverkehrs", so Gunnar. Ein Verlass auf die Schutzheiligen der Radfahrer "Madonna del Ghisallo" wird nicht viel bringen. Vielleicht gelingt es Gunnar ein Umdenken bei den Verantwortlichen herzustellen...

Bildergebnis für foto gunnar prokop

Begeisterte Mountainbiker: Benjamin Karl und Prof. Gunnar Prokop (Foto Wöll)

Beim Einkauf wird um Beachtung der Club-Partner gebeten! - Wir sind nach wie vor auf der Suche nach weiteren Club-Partnern. Kontakte:  Ingolf Wöll, Tel 0676 / 92 16 280 bzw. ingolf.woell@aon.at

 

 

 

 

 

 

 

 

Übungsleitertreffen beim YOGA-Seminar in St. Pölten am 21. April 2018

TITELSEITE