Dominik Burgstaller greift an im Europacup Alpin

07.03.2018

Dominik Burgstaller greift an im Europacup Alpin
Dominik Burgstaller

Die Alpinboarder gingen am Wochenende auf der Tauplitz bei einem Parallel Slalom  an den Start der für den Europacup zählt. Darunter auch der St. Pöltner Dominik Burgstaller von UNION Trendsport Weichberger, der in der EU-Cup-Reihung (PSL) unter 55 Bewerbern auf Rang 36 liegt. Warum Erik Wöll mit dieser Rangfolge durchaus zufrieden ist, erklärt sich daraus, dass Burgstaller neben Jacob Mehringer aus Graz (23.) der weitaus Jüngste im internationalen Starterfeld ist. "Die Altersdifferenz der Genannten zum Rest der Starter beträgt mindestens vier bis fünf Jahre", so Erik Wöll und weiter "für Burgstaller ist es in erster Linie wichtig Erfahrung im internationalen Renngeschehen zu sammeln."

Durchaus zufrieden darf Dominik Burgstaller mit seinem 20. Platz sein. Erneut schaffte er es sich im Mittelfeld (43 Starter/ 12 Nationen) zu platzieren. Der Sieg am Samstag ging an Johann Stefaner (ASKÖ Landskron), der das Rennen vor Avid Auner (SC Koralp) und Dmitry Karlagachev (RUS) für sich entschied.

Ergebnis Herren

Ergebnis Damen

In Rogla (SLO) wird am 20./21. März der nächste Alpinbewerb (PGS) ausgetragen an dem sich Burgstaller beteiligen wird.

Timo Wöll (Golf) und Sarah Bacher (Snowboard)

Niklas Zauner (Snowboard)

Jakob Dusek (Snowboard)

Alle 60 Minuten möglich!

 

Sei dabei und werde - mit einem Banner (+ Link auf die gewünschte Seite) -  Aktiv-Partner von UNION Trendsport Weichberger  (Tel. 0676 / 92 16 280) A B

 

Trendsport Newsletter Anmelden

Titelseite