Erik Wöll in Kürze

06.07.2013

Erik Wöll in Kürze
Sport bestimmte schon immer sein Leben: Erik Wöll, Diplomsportlehrer, Veranstalter vieler Großveranstaltungen und Motivationsguru für viele Schüler ...

Vorbelastet durch seine Familie
- sein Vater Ingolf Wöll organisiert seit Jahrzehnten zahlreiche international besetzte Aus- und Fortbildungskurse für die Sportunion,  waren die unterschiedlichsten Bewegungsarten für Erik Wöll schon immer ein willkommenes Mittel sich selbst sowie Kinder, Schüler und Jugendliche sinnvoll zu motivieren.

Als sportliches Allroundtalent schafft es Erik Wöll immer wieder weit über die Grenzen St. Pöltens und Niederösterreich hinaus, Lehrer auf neue Ideen zur Gestaltung ihrer Unterrichtseinheiten zu bringen.

Seine große Liebe gilt der Tanzart "Hip Hop" und die von ihm gegründete Dance Formation "S.T.P Dance Company" galt viele Jahre als eine der besten Hip Hop & Breakdance Groups Österreichs. Er zählt gemeinsam mit Gerry Ring zu den "Erfindern" des Snowboardsports in Niederösterreich.

Einige Stationen aus seinem Leben:
  • 1986-88 Ausbildung zum Diplomsportlehrer (BAFL Wien)
  • seit 1988 im NÖ Schuldienst > Sport-Mittelschule St. Pölten
  • 1990 Gründung der Showgruppe „Schnick Schnack“ (Kleinkunstshowgruppe - Tanzshows, Jonglage, Breakdance Straßenshows) danach Gründung der S.T.P Dance Company
  • seit 1991 sportlicher Koordinator der Sporthauptschule St.Pölten
  • seit 1991 Referent des Pädagogischen Institutes (Lehrerforbildung –Snowboard, Aerobic, Tanz, Animation, Zirkus)
  • seit 1991 Lehrbeauftragter der Bundesanstalt für Leibeserziehung (Sportlehrerausbildung)
  • seit 1993 Sportreferent bei internationalen Kursen im In- und Ausland
  • seit 1993 Organisator der Fitness-Veranstaltung Aerobic Weekend (heute GroupFitness Day)
  • 1988 Präsident des NÖ Snowboard Verbandes und Organisator der NÖ Snowboard Tour
  • seit 2000 Snowboardreferent im NÖ Skiverband
  • seit 2007 NÖ Union Landesreferen für Snowboard
  • seit 2008 Union Bundesreferent für Snowboard